Spanferkel Grillen

Wichtig: Das Spanferkel muss von guter Qualität sein. Darf keine blauen Flecken haben, angeknabberte Ohren oder gebrochenen Fuß. Am besten beim örtlichen Metzger kaufen oder bei uns. Wir grillen nur Spanferkel aus Schwäbisch Hall.

Anleitung zum Grillen eines Spanferkels:

  1. Spanferkel rautenförmig einschneiden. Nur so kann es eine ordentliche Kruste geben.
  2. Dann mit einer Gewürzlake das Schwein würzen und 2 Tage in der Kühlung  stehen lassen und einziehen lassen. Oder eigene Würzmischung verwenden. Die Gewürzlake besteht aus Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen. 
  3. Das Spanferkel aufspießen, d.h. Stange durch das Maul und hinten durch den Schlossknochen. Dann Spieße rein vorne und hinten (siehe Bild).Mit Klammern befestigen, jeweils an den Füssen und am Rücken.
  4. Das Spanferkel ist jetzt grillfertig.
  5. Die Grillzeit richtet sich nach der Größe von dem Spanferkel.
  6. Bei ca. 20 kg werden bei unseren Profigrill etwa 5 Stunden benötigt.
  7. Wichtig: Sehr gute Grillkohle verwenden.
  8. Das Spanferkel sollte bei 180 – 200 Grad gegrillt werden. Das Spanferkel ist fertig, wenn die Kerntemperatur 75 Grad ist. Dann ist es auch schön kross.
  9. Das Spanferkel rausnehmen und in eine Wanne legen, Stange und Spieße entfernen und danach kann man es zerlegen.

Bewertungen

5

Hallo  der gegrillte Ochs war Perfekt  vielen dank nochmal für alles

Josef Babucke
AM 20. März 2017
5

Wir hatten uns in diesem Jahr für eine Weihnachtsfeier im Büro mit amerikanischem BBQ entschieden. Eines der Highlights war bereits, als der Grillmeister mit seinem Smoker ankam.

Das Essen war der absolute Hammer. Das Fleisch, die Burger, die Rips, der Lachs, die Salate, die Soßen, die Nachspeise - einfach alles - war super lecker! Die komplette Firma ist sich einig:

Grilmeister Pausch aus Nürnberg ist Spitze!!!

Was natürlich auch sehr positiv zu bewerten ist, war der Service. Wir mussten uns um nichts kümmern. Es wurde das Buffet alleine aufgebaut und das schmutzige Geschirr wurde abgeräumt und mitgenommen.

Im Großen und Ganzen ein wirklich sehr gelungenes Fest mit einem sehr freundlichen Grillmeister.

Simone Mijocevic-Tauber
AM 17. Dezember 2015